Vorstandschaft

Korbinian Brandmaier

brandmaier@brk-rohrdorf.de
Bereitschaftsleiter
SEG-Leiter Technik und Sicherheit
Fachdienstführer Technik und Sicherheit

Meinen Start beim BRK begann ich im Alter von zehn Jahren beim JRK-Rohrdorf. Nach sechs Jahren aktiver Ausbildung in der Jugend habe ich zur Bereitschaft gewechselt und bin immer noch mit gleicher Freude und Elan dabei. Die Übungsabende, die jeden zweiten Donnerstag bei uns stattfinden, sind sowohl informativ und lehrreich als auch lustig. Sie reichen vom theoretischen Unterricht bis hin zu praktischen Übungen. Anschließend kommt auch die gemütliche Seite nicht zu kurz. Vereinskameraden werden in unserer Bereitschaft zu guten Freunden.

Ursula Dreischl

dreischl@brk-rohrdorf.de
stellv. Bereitschaftsleiterin

Bei meiner Geburt 1974 im Rot Kreuz Krankenhaus in München ahnte ich damals natürlich noch nicht, dass dies schicksalsweisend sein könnte. Zehn Jahre später bin ich eher zufällig dem Jugendrotkreuz in Rohrdorf beigetreten und da ich mich so wohl fühle, bin ich immer noch dabei – klar, nicht mehr bei der Jugend inzwischen, sondern bei der Bereitschaft. Meine Ausbildung zur Rettungssanitäterin nutze ich vor allem für Sanitätsdienste und meine Hauptaufgabe war einige Jahre lang, als Erste Hilfe Ausbilderin spannende Kurse anzubieten. Seit Februar 2013 darf mich als stellvertretende Bereitschaftsleiterin noch mehr in die Arbeit für unsere Bereitschaft einbringen. Langweilig wird es mir also auch nach fast 30 Jahren nicht, dafür sorgt schon die Vielfalt der Einsatzbereiche und Aufgaben und –ganz wichtig für mich – der Zusammenhalt in unserer Truppe und der Spaß miteinander sowohl bei der Arbeit als auch bei den „ gemütlichen“ Veranstaltungen.

Max Unterlinner

unterlinner@brk-rohrdorf.de
2. stv. Bereitschaftsleiter

Als ich 2003 spontan nach einem Besuch beim Ferienprogramm dem Jugendrotkreuz in Rohrdorf beigetreten bin, war mir natürlich noch nicht bewusst, dass das BRK einmal eine große Rolle in meinem Leben einnehmen wird. Mit einer etwas längeren Pause vom JRK kam ich 2016 als First Responder Fahrer zur Bereitschaft. Ich wurde sehr herzlich aufgenommen und fühle mich noch immer sehr wohl in unserer Gemeinschaft. Dieses Gefühl möchte ich auch gerne anderen Mitgliedern weitergeben, die sich dazu entschließen zu uns zu kommen und, wie ich, etwas Grundlegendes zur Versorgung der Gesellschaft leisten möchten. Die Erfahrungen, die ich in der Bereitschaft Rohrdorf machen durfte (sowohl zwischenmenschlich, als auch medizinisch), kommen mir zudem auch in meinem Hauptberuf im Rettungsdienst zugute.

Ludmilla Hele

hele@brk-rohrdorf.de
Kassiererin

Seit 36 Jahren bin ich in verschiedenen medizinischen Fachbereichen tätig. Das für mich fehlende Glied in der Behandlungskette war die Erstversorgung des Patienten mit der Frage: „was mache ich, wenn...?“ Die für mich offenen Fragen motivierten mich dazu einen Sanitätskurs zu absolvieren. Das darin geweckte Interesse veranlasste mich, der Bereitschaft Rohrdorf als aktives Mitglied beizutreten. Die Lernerfolge durch die stattfindenden Übungsabende bestätigen mich in meiner Entscheidung. Der freundschaftliche Umgang miteinander und der Zusammenhalt in der Gruppe sind Erkennungsmerkmale der BRK Bereitschaft Rohrdorf.

Verena Dräxl

burmer@brk-rohrdorf.de
Schriftführung
Öffentlichkeitsarbeit

Bevor ich mit 16 Jahren in die Bereitschaft Rohrdorf gewechselt habe, war ich 8 Jahre lang Mitglied im Jugendrotkreuz Rohrdorf. Der Zusammenhalt in der Gruppe und der aktive Umgang mit der ersten Hilfe bewegte mich dazu auch nach meiner Zeit im Jugendrotkreuz im BRK tätig zu sein. In der Bereitschaft wurde ich 2009 zur Schriftführerin gewählt. Neben diesem Amt bin ich seit 2013 auch die stellvertretende örtliche Leiterin des JRK und leite zusammen mit Susanne Seidl eine Jugendgruppenstunde.

Anton Stuffer

stuffer@brk-rohrdorf.de
SEG Leiter Behandlung

Ich bin 1981 dem Jugendrotkreuz beigetreten und wurde später zum Jugendgruppenleiter. Schon während meiner JRK-Zeit stand für mich die Weiterführung meiner Tätigkeit bei der Bereitschaft fest. Die überaus abwechslungsreichen Aufgaben, Möglichkeiten der Weiterbildung und der kameradschaftliche Flair haben mich seither beim Roten Kreuz in Rohrdorf gefesselt. Schon immer war das Rote Kreuz in Rohrdorf eine sehr aktive und angesehene Gruppe und mit unserer Gemeinschaft haben wir schon so manche Herausforderungen gemeistert.

Christoph Koll

koll@brk-rohrdorf.de
Taktischer Leiter

Ich habe beim Jugendrotkreuz Rohrdorf angefangen und habe nach meinem Sanitätskurs, den ich in der Schule absolviert habe, 1995 in die Bereitschaft gewechselt. Im Jahr 1999 wurde ich zum stellv. SEG Leiter und 2001 dann zum stellv. Bereitschaftsleiter ernannt.Von 2003 bis 2013 war ich als Bereitschaftsleiter tätig. Ich bin beim Roten Kreuz, weil ich mich mit den Grundsätzen des Roten Kreuzes identifizieren kann und mir das Gemeinschaftsleben in unserer jungen und frischen Truppe sehr gefällt. Als Belohnung für die investierte Freizeit erhalte ich sehr viele gute und intensive Ausbildungen, die mir auch in meinem Arbeitsleben zugute kommen.

Susanne Seidl

scholz@brk-rohrdorf.de
Örtliche Leiterin des JRK

Seit meinem siebten Lebensjahr besuche ich regelmäßig das Jugendrotkreuz in Rohrdorf. Ebenso bin ich seit Anfang 2009 aktives Mitglied in der Bereitschaft. In der letzten Wahlperiode wurde ich zur stellvertretenden örtliche Leitung gewählt. Dort konnte ich mir einen sehr guten Einblick in die Aufgaben der örtlichen Leitung verschaffen. Mich freut es sehr, weiterhin im Jugendrotkreuz tätig zu sein und mit viel Engagement in den jeweiligen Gruppenstunden teilzunehmen. Denn es ist wirklich eine tolle Gemeinschaft auf die ich sehr stolz bin.

Dr. Wolfgang Biller

Bereitschaftsarzt